Energiearbeit

Was ist Energiearbeit und was erwartet dich in einer Sitzung bei mir?

Jede Behandlung beginnt mit einem eingehenden Gespräch. Gemeinsam erörtern wir, wo du stehst, welche Themen dich am meisten beschäftigen, welche Beschwerden du hast und in welche Richtung dein Weg führen könnte.

 

Die Behandlung findet sitzend oder liegend statt. Die Kleider behältst du an. Über meine Hände erspüre ich deine Blockaden. Ich unterstütze dich dabei, sie aufzulösen, damit deine Energien wieder ungehindert fliessen können. Bevor du nach Hause gehst, zeige ich dir, wie du deinen Veränderungsprozess mit einfachen Übungen unterstützen kannst.

 

Je nach Beschwerden und Themen kommt es vor, dass Körperbereiche mit Energie unter- oder überversorgt sind. Ziel ist es, ein Gleichgewicht zu erwirken, um dich wieder ins Lot zu bringen.

 

Energiearbeit ist eine unabhängige Therapieform. Sie wirkt aber auch bestens in Verbindung mit anderen Therapieformen wie etwa Shiatsu, Physiotherapie oder Psychotherapie. Mit der Energiearbeit lassen sich auch schulmedizinische Behandlungen konstruktiv unterstützen.

 

Die Palette von Beschwerden, die durch energetische Behandlungen Linderung erfahren oder geheilt werden können, ist deshalb umfassend:

  • Depressionen
  • Burnout
  • Ängste
  • Panikattacken
  • Stress
  • Trauer
  • Wutanfälle
  • Schlafstörungen
  • Beziehungs-Thematiken
  • Handlungsblokaden
  • Persönliche Entwicklung 
  • Physische oder mentale Beschwerden

 

Die Grenzen der Energiearbeit

Ich stelle keine Diagnosen, dafür ist deine Ärztin oder dein Arzt zuständig. Energiearbeit ersetzt somit keine medizinisch notwendigen Therapien. Zudem bin ich keine «Heilerin» und ich vollbringe keine Wunder. 

 

Kleinere und grössere Wunder kannst du jedoch selbst vollbringen, indem du dein Leben an die Hand nimmst und Veränderung zulässt. Manchmal genügt der Flügelschlag eines Schmetterlings, um die Welt zu verändern.